Wasserstoff, Power-to-X

Um nationale und internationale Dekarbonisierungsziele in verschiedenen Sektoren zu erreichen, wird es notwendig sein erneuerbaren Wasserstoff und darauf basierende Rohstoffe und Energieträger in großen Mengen zu produzieren. Diese Prozesse zur Nutzung von elektrischer Energie aus vorwiegend erneuerbaren Quellen zur Produktion von Wasserstoff mittels Elektrolyse und optional dessen Synthese zu weiteren Produkten werden unter dem Begriff „Power-to-X“ zusammengefasst.

Neben technisch-wirtschaftlichen und ökologischen Analysen der verschiedenen Power-to-X-Pfade werden am Energieinstitut an der JKU Linz auch die sozio-ökonomischen und rechtlichen Herausforderungen für die Herstellung und den Einsatz der Power-to-X-Produkte analysiert. Diese Kompetenzen bringt das Energieinstitut an der JKU Linz besonders in die Projekte der Vorzeigeregion Wasserstoff (WIVA P&G) ein.

Projekte

 

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.